09.06.2018

 

 

Wer sich nicht nur für den großen Fang interessiert, ist bei dem Download genau richtig! Ich habe mal eben ca. 507 Kärtchen eingescannt und diese umfangreiche Datei erstellt. Hierbei geht es um Süßwasser- und Salzwasserfische, Fischkrankheiten, Merkmale der Fische, Muscheln und Krebse im Süßwasser, Pflanzen im und am Gewässer, Tiere im und am Gewässer!


 

 Die kommende Saison beginnt am 24.03.2018, bis dahin wird es keinen Bootsverleih geben. Wer sich trotzdem für unseren Verein interessiert, ruft bitte unseren 1.Vorsitzenden an.

Die Mobilnummer findet ihr unter Kontakt!!!

 

Petri Heil & Beste Grüsse vom Vorstand des AV Lubowsee


Das Jahr 2018 ist nun schon ein paar Tage alt und wir hoffen, dass ihr alle gut ins neue Jahr gekommen seid.

Der Winter war und ist für uns Angler eher ein ruhiges Kapitel, aber wenn die schönen und auch regenfreien Tage kommen, sehen wir uns auf jeden Fall in Zühlsdorf!

 

Terminplan


2. Winterbild vom See für Hintergrund Webseite aufnehmen!


Fluorocarbon statt Stahlvorfach!

 

 

Stahlvorfach kennen wir und auch ich benutzte es zum Spinnfischen, wenn es auf Hecht gehen sollte.

Wir wissen aber, dass die Raubfische im Lubowsee anders gestrickt sind und eben genau aus diesem Grunde wenig Raubfische auf unsere Kunstköder reagieren. Kann er das Stahlvorfach etwa sehen und ist argwöhnisch?

Ja, die Sichtbarkeit oder vielmehr die Unsichtbarkeit des Fluorocarbon unter Wasser ist demnach vorteilig für den vorsichtigen Raubfisch.

Verantwortlich dafür ist der Lichtbrechungsfaktor von 1,42, der dem vom Wasser mit 1,33 nahe steht.

Die Haltbarkeit vom Stahlvorfach lässt bei überworfenen Ködern oder beim Biss sehr zu wünschen übrig. Das steifere Fluorocarbon hingegen schützt vor überworfenen Ködern und hält den Hechtzähnen bis zu einem gewissen Punkt stand.

Der Durchmesser um die 0,50-0,70mm ist optimal lässt sich gut knoten oder mit Quetschhülsen verarbeiten.

 

Fluorocarbon ist nicht aus Polyamid, sondern aus Kohlenstoff hergestellt, dabei sieht die Schnur Monofilen zum verwechseln ähnlich. Erst im Wasser offenbart sich die wichtigste Eigenschaft.

 

Man kann mit einem Feuerzeug feststellen welche Schnur man vor sich hat. Zündet man die Schnur an brennt Monofile von sich aus weiter, während Fluorocarbon nicht von selber weiter brennt.