Wissenswertes



Unsere Vereinssaison beginnt am

24.03.2018 und endet am 03.11.2018!!!

 

Darüber hinaus kannst Du trotzdem bis Dezember

einen Angelkahn mieten!

 

Vorherige Anmeldung sollte wie immer,

selbstverständlich sein!


LAVB Fischereiabgabe aufs Smartphone

 

Kinder und Jugendliche, die das achte, aber noch nicht das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlen für ein Kalenderjahr 2,50 €.

Personen, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, zahlen für ein Kalenderjahr 12,00 €.


Beitragsordnung 2018

Erwachsene

AVL      Mitgliedsbeitrag (aktiv)                     30,00€

DAFV  Beitrag                                                         66,00€

 

AVL      Mitgliedsbeitrag (passiv)                    17,00€

DAFV  Beitrag                                                          38,00€

 

Kinder

(bis zum vollendeten 14. Lebensjahr)

AVL      Mitgliedsbeitrag                                       5,00€

DAFV  Beitrag                                                            17,00€

 

Jugendliche

(bis zum vollendeten 18. Lebensjahr)

AVL      Mitgliedsbeitrag                                      10,00€

DAFV  (ohne Fischereischein)                        17,00€

              (mit Fischereischein)                           22,00€

 

Aufnahmegebühr (Vollzahler)                      50,00€

 

Sonderoption:

Kahnstand                                                                50,00€

 

Alle Preise verstehen sich als Jahresbeitrag!

 


LAVB Angelkarten aufs Smartphone

Im Shop bietet der Landesanglerverband Brandenburg die Möglichkeit online Tages- und Wochenangelberechtigungen für unser Angelgewässer zu erwerben.

 

Du erhälst die ausgewählte Angelkarte nach Bezahlung als Print@Home oder sofort auf dein Smartphone.

 

Eine Emailadresse ist für den Kauf zwingend notwendig.

 

Zu den Wochenkarten kannst Du optional eine Nachtangelberechtigung erweben.

Eine in anderen Bundesländern entrichtete und gültige Fischereiabgabe wird anerkannt.




Laichschonbezirk im natürlich gelegenen Lubowsee
Zanderbett mit Seerosen

Laichschonbezirk (Zanderbetten)

 

Wir sind bemüht unseren guten Zanderbestand zu erhalten, deshalb wurden Laichschonbezirke angelegt.

Diese dürfen ab dem 01.01. bis zum 31.05. jeden Jahres nicht beangelt werden! Weiterhin sollte es selbstverständlich sein, nicht in die Laichschonbezirke hinein zu fahren. In der zweiten Jahreshälfte ist mit gebührendem Abstand ein Angeln dort durchaus möglich.

 


 

Bootsnutzung und naturschutzfachliche Regelung für den Lubowsee:

 

Genehmigungsfrei und zulässig ist die rechtmäßige Ausübung der Angelfischerei von den vorhandenen Stegen oder von Booten (§5 Abs.1 Nr.4 der VO zum Naturschutzgebiet).

Für den Lubowsee zulässige Boote sind Ruderboote, Schlauchboote und Faltboote. Nicht zulässig sind Schwimmmatratzen, Bellyboote und andere Schwimmhilfen.

Das Einlassen und Herausnehmen eines Bootes ist ausschließlich vom Steg aus zulässig.

Es darf nur vom verankerten Boot aus geangelt werden, befestigt entweder durch ein oder zwei Gewichte oder durch eine oder zwei Steckstangen!

 


Fangmenge pro Tag:

Auszug aus der Gewässerordnung – Ausgabe 2015

Ordnung zur Ausübung der Angelfischerei auf den Verbandsgewässern des

Landesanglerverbandes Brandenburg e. V.

(gekürzte Version)

 

4.4.1.1. Fangbegrenzung für Aale

In Gewässern, denen es an einer für den Fischwechsel geeigneten Verbindung

mit anderen Gewässern fehlt, darf der Angler je Fangtag bis zu fünf Aale fangen

und sich aneignen. In allen übrigen Gewässern beträgt die Fangbegrenzung je

Fangtag drei Aale.

 

4.4.1.2. Fangbegrenzung für Feinfisch

Der Angler darf täglich bis zu drei Feinfische der Arten Hecht, Zander und Karpfen

fangen und sich aneignen, insgesamt aber nicht mehr als drei Exemplare der genannten Arten.


Angeln ohne Fischereischein in Brandenburg!

 

Als erstes ist eine Fischereiabgabe zu leisten. Als Nachweis erhält man eine Fischereiabgabemarke, die in ein Nachweisheft einzukleben ist. Die Fischereiabgabe kann für ein Jahr in vielen Angelläden, bei Anglerverbänden, den unteren Fischereibehörden usw. geleistet werden. Dort erhält man i.d.R. auch das Nachweisheft. Die Fischereiabgabe beträgt für Erwachsene 12 Euro, für Kinder zwischen 8 und 18 Jahren 2,50 Euro und gilt für ein Kalenderjahr. Es besteht auch die Möglichkeit die Fischereiabgabe für fünf Jahre zu leisten, sie beträgt dann 40 Euro. Dies ist aber nur direkt bei den unteren Fischereibehörden möglich. Nun hat man die grundsätzliche Erlaubnis erlangt, in Brandenburg auf Friedfische angeln zu dürfen. Was noch fehlt ist eine Genehmigung zum Angeln an/auf den jeweiligen Gewässern.  Nun stehen noch Fragen im Raum, wie "Wo gehe ich angeln?" /  "Wann gehe ich angeln?"

Diese Fragen mußt Du Dir vorher stellen, damit Du Dir deine Tages- oder Wochenangelkarte für das bestimmte Gewässer kaufen kannst. Um das ganze Prozedere für Dich zu vereinfachen, ist es von Vorteil einem Anglerverein beizutreten. Dort zahlst Du deine DAFV - Mitgliedschaft und deinen Vereinsbeitrag jährlich und kannst dann endlich loslegen. Vielleicht heißt dein Verein in Zukunft "Anglerverein Lubowsee e.V."!

Deinen AVL Aufnahmeantrag kannst Du vorab runterladen, ausfüllen und unserem Verein beitreten und hast somit alle Hürden geschafft, um das Friedfischangeln auszuüben. Nebenbei bieten wir Dir ein großes Vereinsgelände, Kahnverleih, Veranstaltungen und alles, was zum Vereinsleben dazugehört.

Du willst den Fischereischein erwerben, um Raubfische zu angeln? Die Prüfungsfragen zum Lernen haben wir bereitgestellt!


Zanderparadies Lubowsee in Brandenburg
Zander